Rückerstattung

Den SemesterTicket-Beitrag kannst du dir aus besonderen Gründen erstatten lassen. Die Erstattungsmöglichkeiten unterscheiden Sich aber zwischen den Hochschulen, so dass Du Dich bitte bei den SemesterTicket-Verantwortlichen für Deine Hochschule spezifisch erkundigst. 

Mögliche Erstattungsgründe

Mögliche Gründe für die Erstattung des SemesterTicket-Beitrages wären z. B. 

  • Auslandssemester,
  • Behinderung,
  • Doppelimmatrikulation,
  • Exmatrikulation,
    • Rücknahme der Immatrikulation,
    • Rücknahme der Rückmeldung,
  • Krankheit,
  • Praxissemester,
  • studienbezogene Ortsabwesenheit und
  • Urlaubssemester.

Keine Gründe für die Erstattung sind BAföG-Bezug, nicht-studienbezogene oder berufsbezogene Ortsabwesenheit, individuelle Nicht-Nutzbarkeit oder ein „Nicht-Brauchen“:

Für DoktorandInnen als Promotionsstudierende und Teilzeitstudierende gibt es keine Ausnahmeregelung. Für GasthörerInnen und NebenhörerInnen sowie für Online-Studierende gelten besondere Regeln.

Rechtsgrundlagen

Die unmittelbaren Rechtsgrundlagen für die Erstattung des SemesterTicket-Beitrages sind der SemesterTicket-Vertrag mit den Tarifbestimmungen, die Immatrikulationsordnung, die Beitragsordnung und die Erstattungsordnung mit den Erstattungskriterien.